Studium
   



Aktuelles

Publikationen

Institut

Studium

Forschung

Archäo-Links

Inhaltsverzeichnis

Studiengänge:

  • Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie (BSc/MSc PNA, Phil.-Nat.)
  • Masterstudienfach Naturwissenschaftliche Archäologie (MA/MSF minor NA, Phil.-Hist.; auslaufend)
  • Masterstudiengang Archäologie und Naturwissenschaften (MA/MSG, Phil.-Hist.)
  • Doktoratsstudium Ur- und Frühgeschichte Phil.-Nat. (PhD UFG Phil.-Nat.)
aktuelles Semester
Summer School
nächstes Semester
Graduiertenausbildung

 


 

Downloads

Bachelor und Master PNA (BSc/MSc, Phil.-Nat.)

Studienordnung 2012 (für alle Studierenden PNA ab HS 07)
Wegleitung PNA 2012 (für alle Studierenden PNA ab HS 07)

Ausserfakultäres Masterstudienfach Naturwissenschaftliche Archäologie (minor), (MA/MSF, Phil.-Hist.)

(Studienordnung und Wegleitung online nicht mehr erhältlich)

Masterstudiengang Archäologie und Naturwissenschaften (MA/MSG, Phil.-Hist.) Studienordnung und Wegleitung folgen, Studienplan (ab HS 15)
Evaluation von Lehrveranstaltungen

Prozessbeschreibung: Merkblatt
Formular für Zwischenevaluation

Formulare

Merkblatt zu Studienverträgen (über MOnA)
Studienvertrag Bachelorarbeit
Studienvertrag Masterarbeit (Phil.-Nat. Studierende)
Bewertung Masterprüfung (Phil.-Nat. Studierende)
Erklärung zur wissenschaftlichen Redlichkeit (Bachelor- und Masterarbeiten sowie Proseminar- und Seminararbeiten Phil.-Nat. Studierende)




Was ist Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie?

Die Prähistorische Archäologie (Urgeschichte) ist eine Geschichtswissenschaft, die sich mit den Menschen, ihrer Umwelt und ihren Kulturen in schriftlosen und schriftarmen Epochen beschäftigt.

Das Studium in Prähistorischer und Naturwissenschaftlicher Archäologie beinhaltet alle Epochen von der Altsteinzeit bis ins Frühmittelalter. Mit naturwissenschaftlichen Methoden werden die Überreste menschlicher Kultur (z. B. Stein-, Knochen- und Geweih-Artefakte, Pflanzenreste), die durch Ausgrabungen erschlossen werden, analysiert und in kulturgeschichtlichen, umwelt-, ernährungs- und wirtschaftsgeschichtlichen Kontext gestellt.


Was zeichnet das Studium der Prähistorischen und Naturwissenschaftlichen Archäologie (= PNA) in Basel aus?

Ein in der Schweiz einmaliges Angebot im Bereich der Archäologie ist die Verbindung von Geistes- und Naturwissenschaften in einem Haus. Neben dem kompletten Angebot in Ur- und Frühgeschichte (in Zusammenarbeit mit der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Archäologie der Phil.-Hist. Fakultät) sind Archäobiologie und Geoarchäologie fester Bestandteil der Lehre.

Forschungsschwerpunkte sind:
  • Archäobiologie (Archäobotanik, Archäozoologie, Anthropologie, Archäogenetik)
  • Steinzeiten (Paläolithikum, Mesolithikum, Neolithikum)
  • Geoarchäologie (Mikromorphologische Untersuchungen an archäologischen Sedimenten, Quartärgeologie, Bodenkunde, Paläopedologie, petrographische Untersuchungen an archäologischen Artefakten)


Wie ist das Studium PNA aufgebaut?

Aufbau des Bachlorstudiums PNA (BSc in Prehistory and Archaeological Science) mit Studienbeginn im Herbstsemester:

  • Grundstudium (2 Module, 60 KP): Einführung in die für die Archäologie wichtigen naturwissenschaftlichen Grundlagen und Methoden zur Auswertung prähistorischer Funde.
  • Aufbaustudium (7 Module, 120 KP): Vermittlung von archäologisch-kulturgeschichtlichen und archäo-naturwissenschaftlichen Methoden; Bachelorarbeit und Bachelorprüfung
Für das auf dem Bachelorabschluss aufbauende dreisemestrige Masterstudium PNA (MSc in Prehistory and Archaeological Science) kann eine Spezialisierung verfolgt werden. Das Studium gliedert sich in 3 Module, die Masterarbeit und Masterprüfung (90 KP); Studienbeginn ist Herbst- oder Frühjahrsemester.

Details dazu siehe Studienordnung und Wegleitung unter Downloads.


Weitere Informationen

• Allgemeine Infos zum Studium an der Universität Basel
• Infos der Phil.-Nat. Fakultät
• Unterrichtskommission PNA: Vorsitz Prof. Dr. J. Schibler, Tel. 061 207 42 12
• Studiengangkoordination PNA: B. Heiz, Tel. 061 207 42 00. Vor Studienbeginn wird eine persönliche Studienberatung empfohlen.